Einstellungen in den Vorbereitungsdienst zum 01.05.2016

Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst zum 01.05.2016 erfolgte auf Grundlage der Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung. Hiernach liegt die Ausbildungsplatzhöchstzahl für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen bei 120.

Wegen der hohen Anzahl von Bewerberinnen und Bewerbern mit allgemeinbildenden Fächern, für die an berufsbildenden Schulen nur ein begrenzter Bedarf besteht, wurden Fachhöchstzahlen erlassen, die die Zulassung zum Vorbereitungsdienst in den benannten Fächern begrenzen:

 

 

 

Für die Einstellungen in den Vorbereitungsdienst zum 01.05.2016 lagen insgesamt 190 Bewerbungen vor, von denen 90 zugelassen wurden (70 mit Lehramtsausbildung 20 Quereinsteiger/-innen). Von den 90 zugelassenen Bewerberinnen und Bewerbern nahmen 14 (elf Bewerber/-innen mit Lehramtsausbildung, drei Quereinsteiger/-innen) die ihnen angebotenen Ausbildungsstellen aus unterschiedlichen Gründen nicht an.

Information zum Mitbestimmungsverfahren bei der Einstellung der Bewerberinnen und Bewerber in den Vorbereitungsdienst

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

gemäß § 79 Landespersonalvertretungsgesetz unterliegt die Einstellung der Bewerberinnen und Bewerber für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt der Mitbestimmung durch die zuständige Personalvertretung.

Bisher wurden dem Bezirkspersonalrat der staatlichen Lehrerinnen und Lehrer an berufsbildenden Schulen sowohl die Zulassung der Bewerberinnen und Bewerber für den Vorbereitungsdienst als solchem wie auch die Zuweisung der Ausbildungsschule zur Mitbestimmung vorgelegt. Der BPR BBS hat in der Folge im Rahmen des Stufenverfahrens die jeweiligen Örtlichen Personalräte bezüglich der Ausbildung an der zugewiesenen Schule um Zustimmung bzw. um Geltendmachung von eventuell vorhandenen Bedenken gebeten. 

Festlegung der Bedarfs- und Mangelfächer im Quereinstieg zum 01.05.2016

 

 

Besondere Berücksichtigung finden die Fächer:

 

Elektrotechnik

Gesundheit (nicht Tiermedizin)

Informatik (mit dem Schwerpunkt technische Informatik)

Mathematik

Metalltechnik

Pflege

Sozialpädagogik 

Pädagogik (neu)

Hauswirtschaft (neu)

Nahrung (neu)

 

Ausgeschlossen werden die Erstfächer:

 

Agrar- / Forstwissenschaften (Diplom/Master)

Architektur (Diplom/Master)

Bautechnik (Diplom/Master)

Biologie (Diplom/Master)

Deutsch (Diplom/Master)

Fremdsprachen (Diplom/Master)

Geographie (Diplom/Master)

Holztechnik (Diplom/Master)

Pharmazie (Staatsexamen)

Sport (Diplom/Master)

Sozial- / Kulturwissenschaften (Diplom/Master) außer Psychologie (Diplom/Master)

Umweltwissenschaften (Diplom/Master)

Volkswirtschaft (Diplom/Master)

Wirtschaft (Diplom/Master)

 

 

Impressum

Disclaimer - Datenschutz

Home