Einstellungen in den Vorbereitungsdienst zum 01.11.2018

Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst zum 01.11.2018 erfolgte auf Grundlage der Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung, die eine Ausbildungsplatzhöchstzahl für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen von 135 vorsieht.

Einstellungen in den Vorbereitungsdienst zum 01.05.2018

Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst zum 01.05.2018 erfolgte auf Grundlage der Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung, die eine Ausbildungsplatzhöchstzahl für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen von 120 vorsieht.

Wegen der weiterhin hohen Anzahl von Bewerberinnen und Bewerbern mit zwei allgemeinbildenden Fächern, für die an berufsbildenden Schulen nur ein begrenzter Bedarf besteht, wurden Fachhöchstzahlen in nachfolgenden Fächern erlassen, die die Zulassung zum Vorbereitungsdienst begrenzen:

Einstellungen in den Vorbereitungsdienst zum 01.11.2017

Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst zum 01.05.2017 erfolgte auf Grundlage der Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung, die eine Ausbildungsplatzhöchstzahl für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen von 120 vorsieht.

Einstellungen in den Vorbereitungsdienst zum 01.05.2017

Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst zum 01.05.2017 erfolgte auf Grundlage der Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung, die eine Ausbildungsplatzhöchstzahl für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen von 120 vorsieht.

Wegen der weiterhin hohen Anzahl von Bewerberinnen und Bewerbern mit zwei allgemeinbildenden Fächern, für die an berufsbildenden Schulen nur ein begrenzter Bedarf besteht, wurden Fachhöchstzahlen in nachfolgenden Fächern erlassen, die die Zulassung zum Vorbereitungsdienst begrenzen:

Einstellungen in den Vorbereitungsdienst zum 01.05.2016

Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst zum 01.05.2016 erfolgte auf Grundlage der Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung. Hiernach liegt die Ausbildungsplatzhöchstzahl für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an berufsbildenden Schulen bei 120.

Wegen der hohen Anzahl von Bewerberinnen und Bewerbern mit allgemeinbildenden Fächern, für die an berufsbildenden Schulen nur ein begrenzter Bedarf besteht, wurden Fachhöchstzahlen erlassen, die die Zulassung zum Vorbereitungsdienst in den benannten Fächern begrenzen:

 

 

 

Für die Einstellungen in den Vorbereitungsdienst zum 01.05.2016 lagen insgesamt 190 Bewerbungen vor, von denen 90 zugelassen wurden (70 mit Lehramtsausbildung 20 Quereinsteiger/-innen). Von den 90 zugelassenen Bewerberinnen und Bewerbern nahmen 14 (elf Bewerber/-innen mit Lehramtsausbildung, drei Quereinsteiger/-innen) die ihnen angebotenen Ausbildungsstellen aus unterschiedlichen Gründen nicht an.

Impressum

Disclaimer - Datenschutz

Home